Ich mit 15
CHASER

Piratez Of Extazy

GOM JABBAR '90










Hier kann man in meiner Vergangenheit herum kramen...:)

Angefangen hat alles als ich 14 Jahre alt war, 1978. Queen hatte gerade den Superhit:
"We Will Rock You". Ich stand höllisch auf diesen Song. Dann schwappte eine
Welle mit AC/DC an und ich wollte unbedingt Gitarre spielen lernen. Mein Vater schenkte
mir damals eine Akkustik Konzertgitarre, eine Stimmpfeife und eine Schallplatte
mit Anleitungen für Anfänger. Ich lernte schon am ersten Tag ein paar Volkslieder.
Ich erkannte mein Talent und übte jeden Tag.

Ich steckte einige meiner Mitschüler damit an und wir gründeten eine Schulband.
Die ganze Sache musste natürlich nach AC/DC klingen und ich kaufte mir eine
elektrische Gitarre von "Asco" einen Gibson SG Nachbau und einen 25W Koffer-
verstärker "Echolette". Damit war ich der Schulheld. Wir spielten auf vielen Schul-
festen und bald auch in verschiedenen Jugendfreizeitheimen.

Im Februar 1980 kam für uns alle der grosse Schock als wir erfuhren, dass
Bon Scott, der Sänger von AC/DC ums Leben kam!...Wir trauerten sehr.:(
Unsere Schulband trennte sich dann irgendwann, als einige von uns die Schule
wechselten. Ich zog von zu Hause aus mit 16 Jahren und suchte mir neue Leute.
Als ich dann meine Lehre begann, trennte ich mich wieder von der Band namens
"Jailbreak".
Ralph Neese: Vocals/Lead Guitar, Schulle alias Christian Knoop: Rhythm Guitar,
Marco Reich: Drum, Jörg Günter: Bass



Ich interessierte mich irgendwann für Jaco Pastorius (Weather Report) oder auch
John Mc Laughlin brachte mich ins staunen (1982) und ich versuchte diese Musik zu
verstehen. Aber Rockmusik liess mich trotzdem nicht los, denn plötzlich tauchten
die übergrossen Rockgitarristen wie Yngwie Malmsteen und Steve Vai auf ( Frank Zappa)!
Wow! Das bedeutete üben!...:)... Nicht zu verschweigen: Edward Van Halen!



1984

"CHASER"

Vocals: Andreas Frücke, Guitars: Ralph Neese, Drums: Michael Handel, Bass: Ecky
alias Ronald Eckstein










1985

"S.A.D.O"

Vocals: André Cook, Lead Guitar: Mattias Moser, Rhythm Guitar: Ralph Neese,
Bass: Stefan Neumann, Drums: Matti Kaebs


"Piratez Of Extazy"

Vocals: Michael Wolke, Guitar: Joannis Stefanidis, Guitar: Ralph Neese, Bass: Francis
Drums: Matti Kaebs









1986

"Frimp"

Vocals: Rebecca Steinberg, Lead Guitar: Ralph Neese, Rhythm Guitar: Rainer,
Bass: Bernd, Drums: Peter Klang




1987

"Can Can"

Vocals: Dennis Frey, Keyboard: Bob, Guitar: Ralph Neese, Drums: Peter Klang




1988

"GOM JABBAR"

Vocals: Mischa Mang, Guitars: Ralph Neese, Drums: Matthias Lehmann, Bass:
Oliver Krüger, Dieter Sajok, Wolfgang Lipper, Dieter Seeburg




























Bei Gom Jabbar wechselten wir 3 mal den Bassisten, Sep '88 Oliver Krüger, Feb '89
Dieter Sajok (Frankreich Tour '89), Jan '90 Wolfgang Lipper, June '90 Dieter Seeburg



















1991

"Marilynn"


Vocals: Achim Hemme † (R.I.P), Guitar: Andreas Schwichtenberg, Guitar: Ralph
Neese, Keyboards: Andreas Hoyer, Bass: Rossi Yavas, Drums: Carsten Klick









1992

"MORAINE"


Vocals: Mischa Mang, Guitar: Ralph Neese, Guitar: Mark Papanastasiou,
Keyboards: Andreas Hoyer, Bass: Rossi Yavas, Drums: Carsten Klick...
Wir tennten uns von Mark und später auch von Mischa, neu in die Band kam
Sascha Licanin: Vocals




Bis 1994 spielten wir noch auf verschiedenen Rockveranstaltungen, dann bekam Carsten
das Angebot als Drummer bei Skew Siskin zu spielen. Der Basser ging zurück nach
Stuttgart. Andreas wurde Vater und ich war mittlerweise 30 Jahre alt. Ich musste mal
etwas anderes tun, um wieder zu Geld zu kommen und machte einen Taxi-Schein.
Damit konnte ich eine Zeit lang gut verdienen...;)














2 Jahre war erst mal Ruhe mit Band's, ich spielte in verschiedenen Studioprojekten
Gitarren-Tracks ein, nebenbei sammelte ich Erfahrungen mit der Tontechnik, sodass
ich Jobs beim Fernsehen machen konnte.
Dann bekam ich das Angebot bei Graaf als Lead Gitarrist einzusteigen.







1996

"GRAAF"


v.l.n.r.: Guitar: Ralph Neese, Vocals/Bass: Jörg Zimmermann, Drums: Ralf Zimmermann

Wir spielten in Biesenthal im Sommer 1997, veröffentlichten eine CD mit dem Titel:
"Different World". Es gab dann irgendwann Meinungsverschiedenheiten und ich verliess
die Band.








Ich bekam einen Job in einem Tonstudio, bei der Firma "Pro Terra Artists."
Dort komponierte ich mit Thorsten Reimann einen Song für das Luftbrückendenkmal
mit dem Titel: "Bridges Of Freedom" (1998).




















2003

"Eat Z Rock"


Vocals: Uta Günter, Guitar: Ralph Neese, Guitar: Micky Reinhard,
Keyboard: Andy Hoyer, Bass: Ronald Eckstein, Drums: Ingo Twitting
Dann gab es Personalwechsel...

Urspünglich wollten wir mit "Eat Z Rock" eine Coverband ins Leben rufen, die Rockbands
wie AC/DC, Van Halen, Giant, Kings X oder KISS covert. Daraus ist dann aber das Projekt "Balls Or Not" entstanden.
Mehr über die Band "B*O*N" erfährt man hier!


MORAINE '94
Frimp
GOM JABBAR '88
GRAAF '96
GOM JABBAR '89
MORAINE '92